Reiki und Energie

Ihre Seite fuer Reiki, Lichtarbeit, Energiearbeit und spirituelles Wachstum

Blog

Engel - wie alles begann...

Posted on June 21, 2011 at 2:52 PM

Nachdem ich schon mehrere Jahre mit Reiki und anderen Energien gearbeitet und waehrend meiner Heilpraktikerausbildung auch Erfahrungen mit Akupunktur und anderen energetischen Verfahren gesammelt hatte, wurde ich auf das Thema "AUFSTIEG" aufmerksam.

Also begann ich, nach entsprechenden Channeling-Botschaften im Internet zu suchen, die mir in etwa ein Bild davon vermitteln konnten, was dabei geschieht.Leider sind viele davon nicht sehr genau und sehr vage.:roll:

Dabei waren allerdings auch Botschaften von Engeln, aufgestiegenen Meistern und unseren Sternengeschwistern, die diesen Prozess begleiten und die sich mit goettlichen Energien beschaeftigten.

Nebenbei machte ich natürlich mit der "normalen" Energiearbeit weiter.

Eines Tages bekam ich von einem Reiki-Meister, den ich persoenlich nicht kannte, eine Ferneinweihung in eine bestimmte Energie. Ich sollte diese Einweihung an drei aufeinanderfolgenden Tagen abrufen, um sie zu vervollstaendigen. Es fühlte sich ziemlich gruselig an, als würde ein eiskaltes Wesen dabei seine Hände auf meine Schultern legen und die Energie floss mir genauso eiskalt den Rücken hinunter. Am nächsten Morgen ging es mir hundsmiserabel. Ich fror den ganzen Tag.

Im Forum dieses Reikimeisters hatten allerdings andere Energiearbeiter geschrieben, dass auch sie die Energie bei der ersten Einweihung als kalt empfunden haetten. Also dachte ich, es könne ja nur besser werden und rief mir auch die zweite Einweihung ab. Böser Fehler, kann ich nur sagen. Vertraut immer euren Instinkten!

Am dritten Morgen fühlte ich mich wirklich krank. Ich hatte Kopfschmerzen, mir war übel und ich hatte richtiggehenden Schuettelfrost. Mit einem kinesiologischen Testverfahren fand ich heraus, dass alle meine Chakren total dicht waren von diesen Einweihungen. Mir fehlte jede Energie.

Ploetzlich kam mir der Gedanke, die Engel um Hilfe zu bitten. Ich legte mich ins Bett und betete zu den Engeln, dass sie mich von den Folgen dieser schlechten Einweihung befreien und meine Chakras oeffnen, reinigen und aktivieren moegen.

Eine starke Energie baute sich ueber meinem Kronenchakra auf und uebte zunaechst ziemlichen Druck auf meinen Kopf aus, weil sie nicht ohne weiteres durch mich hindurch fliessen konnte - meine Chakras waren schliesslich voellig verschlossen. Dann fing mein Kronenchakra an, dumpf zu pochen, bis ich merken konnte, dass die Energie begann, in mich einzudringen und in mir zu arbeiten. Jedes Chakra, von oben bis unten wurde so bearbeitet und dann floss noch eine ganze Weile eine wunderschoene, warme, liebevolle Energie durch mich hindurch. ES HATTE FUNKTIONIERT!

Den Tag darauf ging es mir wieder blendend und ich habe ein langes Dankgebet an die Engel geschickt.

Ich schwor mir, dass mir so etwas nie wieder passiert und dass ich die goettlichen Energien nur noch direkt ueber die Engel und den Schoepfer abrufen wuerde, es sei denn, ich kenne die Faehigkeiten der entsprechenden Reiki-Meister.

In den Channelings zum Thema Aufstieg las ich nach und nach viele Beitraege, die sich mit den neuen goettlichen Energien beschaeftigen, die jetzt auf die Erde treffen. Da war unter anderem die Rede von der neuen und verstaerkten Violetten Flamme, vom silbernen Strahl, der Shekinah Energie, dem goldenen Schoepferlicht, dem Platinstrahl und dem Diamantenen Strahl.

Jedes Mal, wenn ich etwas Neues las, rief ich die Engel des Lichts und der Liebe (denkt daran, es gibt auch gefallene Engel), testete mit meiner Rute/Tensor/Pendel aus, ob ich eine Einweihung in diese Energie benötigte oder auch nur eine Behandlung damit, und bat die Engel direkt darum, mir diese Einweihung/Behandlung in reiner goettlicher Form zukommen zu lassen. Auch das funktionierte ganz hervorragend und die Energien waren reiner und staerker, als ich es von den meisten Reiki-Lehrern kannte.

Auch bat ich die Engel regelmässig, meine Chkren zu oeffnen, zu reinigen, zu aktivieren und zu kalibrieren, damit sie perfekt zusammenarbeiten koennen.

In der ersten Zeit bat ich auch Erzengel Michael oft um Schutz und um eine vollkommene Reinigung von Fremdenergien und Fremdbeeinflussungen.

Mit der Zeit wurde Metatron mein Hauptansprechpartner. Er sorgte immer dafuer, dass alle verantwortlichen Wesen des Lichts und der Liebe bei den Einweihungen und Behandlungen perfekt zusammenarbeiteten.

Oft wird von Metatron als Erzengel gesprochen. Das ist er aber nicht! Er gehoert zu den Seraphim, einer hoeheren Ebene der Engelhierarchie und wird auch die "Stimme Gottes" genannt. Waehrend er fuer die "himmlischen" Energien zustaendig ist hier auf der Erde, ist sein Zwillingsbruder Sandalphon fuer die Koordination der "irdischen" Energien zustaendig. Natuerlich gibt es noch andere Seraphim, die auf anderen Planeten die Kraefte des Schoepfers kontrollieren.

Ein zusaetzliches Plus meiner Arbeit mit den Engeln und Metatron war, dass ich nach und nach visuelle Faehigkeiten erlangte, die ich vorher nicht hatte. Ich fing an, waehrend der Einweihungen und Behandlungen durch die Engel Bilder vor meinem inneren Auge zu sehen. Zuerst undeutlich, wirr und unkoordiniert, spaeter immer klarer. Manchmal "sah" ich auch die Energie, die sie durch mich fliessen liessen in Form von Farben, die mit winzigen geometrischen Mustern durchsetzt waren. Leider kann ich diese kodierten Lichtbotschaften bis heute nicht bewusst entziffern, aber ich arbeite dran! :)

Anfang Maerz diesen Jahres erhielt ich dann von meiner Schwester ein Channeling per Email zugesandt, in dem mitgeteilt wurde, dass wir nun in die dritte Phase des Maya-Kalenders eintreten und zur Vorbereitung die Engel oder Herren des Karma anrufen sollten. Wir muessten dringend darum bitten, soviel familiaeres und persoenliches Karma aufzuloesen, wie moeglich, um uns zu reinigen und von alten Belastungen zu trennen.

Also tat ich das am Abend, als ich im Bett lag. Es war ein Gefuehl, als wuerden ueberall an meinem Koerper Gewichte weggenommen und am naechsten Morgen fuehlte ich mich beschwingt und leicht.

Zwei Tage spaeter erfolgte das Wahnsinns-Erdbeben in Japan und mir wurde bewusst, was es bedeutet, wenn die Erde ihre Dichte verringert, um in die 5. Dimension aufzusteigen.

Jeden Tag kontrolliere ich seitdem die eingehenden Channeling-Nachrichten auf bestimmten Seiten, um das fuer mich herauszufiltern, was sich gut und richtig anfühlt. Die Beste davon ist:

http://www.torindiegalaxien.de

Wenn ihr auf das Tor klickt, gelangt ihr auf die Startseite. Dort müsst ihr oben auf NEWS! klicken und gelangt so auf die aktuelle Channelingseite dieses Monats. Auch die aelteren Channelings der Vormonate koennt ihr da aufrufen. Die Seitenbetreiber sammeln und uebersetzen Channelings vieler internationaler Medien, vorwiegend aus Amerika, England und dem deutschsprachigen Raum.

Das war es fuer heute.

Liebe Grüsse, Maren


Categories: None

Post a Comment

Oops!

Oops, you forgot something.

Oops!

The words you entered did not match the given text. Please try again.

You must be a member to comment on this page. Sign In or Register

0 Comments

Send to a friend

Featured Products

No featured products

Reiki - Land: Anbieter Verzeichnis, Magazin, Community fuer alle Reiki - Interessierten

Subscribe To Our Site

Verzeichnis Alternativmedizin

Meine Forenfavoriten

Esoterik: Esoterikforum.de

Reiki - Search.Com, finden Sie einen Reiki-Praktizierenden in Ihrem Umfeld